Seite auswählen
Freizeitzentrum Trostberg - Jetzt aber raus hier!

Herzlich willkommen.

Unsere erste Ausgabe des Regionalmagazins bumberlgsund ist Anfang Mai 2018 erschienen und liegt bei mehr als 600 Verteilstellen in der Wirtschaftsregion 18 (Landkreise Traunstein, Rosenheim, Berchtesgadener Land, Altötting und Mühldorf) mit einer Gesamtauflage von 11.000 Exemplaren kostenlos aus.

Auf der Internetseite des Regionalmagazins bumberlgsund finden Sie einen Überblick über die Themen unserer aktuellen Ausgabe sowie Artikel aus den zurückliegenden Heften. Bei Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte an die Redaktion, die Sie via Kontaktformular erreichen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre von bumberlgsund.

Die Themen der aktuellen bumberlgsund-Ausgabe:

Das Regionalmagazin bumberlgsund gibt's kostenlos in 600 Auslagestellen.
Renate Polk (vorne) in ihrer Biogärtnerei in Eschlbach.

Selbst ist die Frau

Von der Selbstversorgerin zur Inhaberin eines kleinen „Bio-Imperiums“: Vor 26 Jahren hat Renate Polk ihre Bio-Gärtnerei in Eschlbach zwischen Edling und Pfaffing bei Wasserburg gegründet. Die gelernte Erzieherin wagte den Sprung in die Selbstständigkeit, machte nebenbei ihren Gärtnermeister. Vor zehn Jahren eröffnete sie den Wasserburger Biomarkt, im vergangenen Jahr kam der Eschlbacher Biomarkt in Poing dazu. Inzwischen beschäftigt Renate Polk rund 30 Mitarbeiter. Und einen Heimservice hat sie auch eingerichtet.

Der Neustart des InnKaufhauses ist gelungen.

Frischer Dino

Ende 2016 schien das Ende des InnKaufhauses besiegelt. Die damalige Betreiberin sah in Zeiten boomenden Internethandels für das Wasserburger Traditionsunternehmen keine Zukunft mehr. Eine Prognose, die Sibylle Schuhmacher, Tochter des Gründers Manfred Gerer, und ihr Mann Tobias so nicht stehen lassen wollten. Mit einem neuen Konzept und neuem Schwung haben sie das  InnKaufhaus wiederbelebt. Dabei gehen sie ungewöhnliche Wege: So bleibt beispielsweise eine ganze Etage Veranstaltungen vorbehalten.

Erika Holzapfel im Garten ihres Kulturhauses.

Kultur-Rebellin

Nach dem Zweiten Weltkrieg heimatvertrieben, ohne Eltern auf der Flucht, wieder sesshaft geworden, als Landwirtin gearbeitet und dabei vier Kinder großgezogen – auf ihrer Lebensleistung könnte sich Erika Holzapfel mit ihren 78 Jahren ausruhen. Das würde man von ihr erwarten. „Ich war immer ein rebellischer Mensch. Ich wollte mich nie damit abfinden, dass frau das und das nicht darf. Hab ich auch nicht.“ Vor 15 Jahren hat sie in Oberbrunnham bei Tacherting ihr „Kulturhaus Holzapfel“ aus der Taufe gehoben.

Die Kabarettistin Christine Eixenberger tritt heuer beim Baumburger Kultursommer auf.

Das Kultur-Gut

Jahrzehntelang dämmerte der Gutshof zu Baumburg im Dornröschenschlaf vor sich hin – bis ihn vor zehn Jahren Veranstaltungsorganisator Muk Heigl zum ersten Mal sah. Ein „magischer Ort“ sei das, den man unbedingt wieder beleben müsse, fand er. Der Dornröschenschlaf ist ausgeträumt: Zum zehnten Mal findet heuer der Baumburger Kultursommer statt. Zehntausende Besucher hat der schon ins ehemalige Augustiner-Chorherrenstift im Alztal gelockt. Heuer treten unter anderem Weiherer und Christine Eixenberger auf.

Jetzt geht's wieder mit dem Radl in die Natur...

Mi’m Radl da

Sind Sie Genuss-, Fitness- oder Sportradler? bumberlgsund stellt die verschiedenen Radtypen vor – vom Citybike übers Rennrad, Trekking- und Mountainbike bis zum Pedelec – und informiert Sie über StVZO-Änderungen. Wie schaut’s in der Region mit der Rad-Mitnahme im Zug aus? Wie findet man die passende Rahmengröße heraus und wie die richtige Sattelhöhe? Wann ist ein Fahrrad verkehrssicher? Diese Fragen versuchen wir zu beantworten. Auch den gesundheitlichen Aspekt des Radfahrens beleuchten wir in diesem Artikel.

Ist Ihr Fahrrad fit für die Saison?

Durchgecheckt

Wie Sie Ihr Fahrrad für die neue Saison fit machen, wenn die Winterpause Spuren hinterlassen hat: Eine gründliche Rad-Inspektion kann man problemlos selbst durchführen. bumberlgsund gibt in seiner Checkliste Tipps zu Pflege, Wartung und Reparatur, damit der Start in die Fahrradsaison nicht nur leicht von der Hand geht, sondern auch Spaß macht. Die Themen: Grundreinigung, Reifen-Kontrolle, Fetten und Schmieren, Bremsen-Check, Prüfung der Schraubverbindungen, Schaltwerk-Test sowie der Sicht- und Licht-Check.

Das Landratsamt Traunstein treibt den Bürokratieabbau voran.

Schlagzahl erhöht

Mehr Service, mehr Transparenz und schnelle, verlässliche Entscheidungen – der Landkreis Traunstein treibt den Bürokratieabbau voran. Das Landratsamt Traunstein wurde jetzt mit dem RAL-Gütezeichen Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung ausgezeichnet. Von den Maßnahmen sollen aber nicht nur Firmen, sondern auch die Bürger profitieren. Das Landratsamt gibt Unternehmen 14 Serviceversprechen, die es verbindlich einhalten muss. Dazu wurden Strukturen geschaffen, die auch der Bürger nutzt.

In unserer Kolumne "Zeichen der Zeit" setzen wir uns mit aktuellen Themen auseinander.

Daten-Selbstschutz

In unserer bumberlgsund-Kolumne „Zeichen der Zeit“ geht’s um den Datenschutz. Das Monster, das mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai auf uns losgelassen wird, schnappt sich jeden, der eine Internetseite betreibt. Die wahren Datenkraken – Facebook, Google & Co. – bleiben cool, schöpfen weiter riesige Datenmengen ab. Das empört den User: „Meine Daten gehören mir!“ Warum passt er dann nicht besser drauf auf? Wer nicht wie Ware behandelt werden will, sollte sich nicht ins Schaufenster legen.

Praktizierte Landschaftspflege.

Im Einsatz für die Almen

Kulturlandschaft ist schön, macht aber viel Arbeit. Frei nach Karl Valentin kann man so das Wirken der Almbauern für den Erhalt der Heimat beschreiben. Und nicht nur das: Sie steigern „nebenbei“ den Freizeitwert der Berge für Wanderer und Bergradler. Aufgaben, die die Schlossbrauerei Stein aus dem Chiemgau kräftig unterstützt. Dem Landschaftspflegeverband stellte sie insgesamt schon 84.500 Euro zur Verfügung, die unter anderem für den Erhalt und die Pflege der Bergweiden auf den Almen eingesetzt wurden.

Dominiert im Frühling das Bild in den heimischen Auwäldern: der Bärlauch.

Bärig’s Kraut

Verdauungsfördernd, wirksam gegen Arteriosklerose, als Blutdrucksenker soll er Schlaganfällen und Herzinfarkten vorbeugen. Dem Bärlauch wird einiges an Heilkräften zugesprochen, eine wahre Allzweckwaffe gegen allerlei Zivilisationskrankheiten. Eines ist aber sicher: Er bereichert die Ernährung im Frühjahr. Und das Beste: Er wächst direkt vor unserer Haustür. Wir haben für Sie alles Wissenswerte über den Bärlauch in einem Bericht zusammengetragen – von giftigen „Doppelgängern“ bis Konservierung.

Passend zum Thema finden Sie hier Rezepte mit Bärlauch.

Bärlauch in der Küche

Was wäre das für ein Service, wenn Ihnen bumberlgsund den Bärlauch ausführlich vorstellen, aber nicht erwähnen würde, wie man ihn in der Küche einsetzen kann? Deshalb finden Sie hier drei Rezepte, in denen Bärlauch eine tragende Rolle spielt: Das Bärlauch-Pesto – die feine Art des Haltbarmachens; Bärlauch-Brotknödel – die Beilage, die auch fast für sich alleine liegen kann; Bärlauch-Quiche – Bonjour, ail des ours! In jeder bumberlgsund-Ausgabe werden wir Ihnen Rezepte zum Nachkochen präsentieren. Guten Appetit!

Hier können Sie online durch unser Magazin blättern. Und falls Sie sich für die Internetpräsenz eines unserer Werbepartner interessieren, klicken Sie bitte einfach auf die betreffende Anzeige.

Sie haben ein Anliegen? Schreiben Sie uns!